Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
Nachstehende Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und Leistungen zwischen der BILDHAU KG und Ihren Kunden. Abweichende Bedingungen des Kunden, die nicht ausdrücklich anerkannt werden, sind für uns unverbindlich, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag wird mit unserer Auftragsbestätigung rechtskräftig, spätestens mit der Zusendung der Ware.

3.Widerrufsrecht

Widerrufsrecht für Verbraucher (Deutschland)
Soweit der Kunde Verbraucher ist (jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) kann er seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder, wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird, durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht, bevor der Anbieter seine Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie seine Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB erfüllt hat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
BILDHAU KG, Raderberger Str. 175, 50999 Köln

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilwei-se nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er dem Anbieter insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Anbieters zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rück-sendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Kunden abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache, für den Anbieter mit deren Empfang.

Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezi-fikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde, zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind sowie zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten (es sei denn, dass der Kunde seine Vertragserklärung zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten telefonisch abgegeben hat).
Ende der Widerrufsbelehrung

Bitte beachten:
Der Kunde wird gebeten, soweit möglich die Ware nicht unfrei sondern als versichertes Paket an den Anbieter zurückzusenden. Gern erstattet der Anbieter auch vorab die Portokosten, soweit er die Rücksendekosten zu tra-gen hat. Auch wird darum gebeten, Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware zu vermeiden. Die Ware soll möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an den Anbieter zurückgesandt werden. Soweit der Kunde die Originalverpackung nicht mehr besitzt, sollte er zur Ver-meidung von Transportschäden für eine geeignete Verpackung sorgen. Die vorstehenden Modalitäten sind keine Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechtes

4. Sachmängel/Garantie

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsfristen für offene und versteckte Mängel. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Erhalt der Ware. Ihre Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung haben Sie nach Ihrer Wahl einen Anspruch auf Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Kaufpreises.

5. Lieferzeit

Die Lieferung erfolgt innerhalb 10 Tagen nach Auftragseingang. Bei Lieferverzögerungen informieren wir Sie umgehend über den voraussichtlichen Liefertermin. Fixtermine bedürfen einer ausdrücklichen und gesonderten Vereinbarung. Höhere Gewalt, Arbeitskämpfe, unverschuldetes Unvermögen auf unserer Seite oder auf der Seite unserer Vorlieferanten verlängern die Lieferungs- bzw. die Leistungspflicht um die Dauer der Behinderung.

6. Versandkosten

Pro Bestellung wird eine Servicepauschale (Kosten der Auftragsabwicklung für Versand und Verpacken) innerhalb Deutschlands mit € 5,80. berechnet. Bei Teillieferungen wird dieser Betrag nur einmal bei der ersten Lieferung in Rechnung gestellt. Ab einem Warenwert von € 120,- liefern wir frei Haus. Schwergewichtige und sperrige Produkte können von dieser Regel abweichen. Wir weisen in der Detailbeschreibung der Artikel auf deren Versandkosten gesondert hin. Reine Buchbestellungen erhalten Sie zu reduzierten Versandkosten von € 2,90.

7. Versand ins Ausland

Für Sendungen ins Ausland werden die tatsächlich entstehenden Versandkosten und evt. anfallenden Zollkosten berechnet.
Der Versand ins Ausland erfolgt gegen Vorauskasse. Der Zahlungseingang muss für uns gebührenfrei sein. Die Lieferung in Nicht-EU-Länder erfolgt umsatzsteuerfrei. Anfallende Zollkosten (Einfuhrumsatzsteuer) sind vom Besteller beim Empfang zu entrichten. Innergemeinschaftliche Lieferungen sind unter Angabe der UST.Ident.-Nr. umsatzsteuerfrei möglich.
Rücksendekosten aus dem Ausland sind grundsätzlich vom Kunden zu tragen.

8. Produktpreise

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Preise beinhalten soweit nicht anders angegeben die gesetzliche Umsatzsteuer von z. Z. 19% bzw. 7%. Produktpreisänderungen müssen wir uns ausnahmsweise vorbehalten. Die Geltungsdauer befristeter Angebote erfahren Sie jeweils dort, wo sie im Shop dargestellt werden.

9. Zahlungsbedingungen

Die Lieferung erfolgt grundsächlich gegen offene Rechnung. Die Bezahlung ist per Rechnung, Bankeinzug oder Vorauskasse möglich. Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Zur Absicherung des Kreditrisikos müssen wir uns vorbehalten, die von Ihnen erbetene Lieferung nur gegen Vorauskasse oder Anzahlung durchzuführen. Bei Zahlungsverzug sind gesetzliche Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkte über dem jeweiligen Basiszinssatz zu zahlen. Es wird für jede Mahnung eine Pauschale von € 3,- berechnet.

10. Vertragspartner

Der Vertrag kommt immer mit der BILDHAU KG zustande:

BILDHAU KG
Raderberger Straße 175
D 50968 Köln
Gesellschafter:
Carsten Langediers
Reinoud van Bemmelen
UST.Ident.Nr. DE814379498
HRA Köln 22714

11. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der BILDHAU KG. Wird die Ware weiterveräußert, so erhalten wir das Eigentum an der Forderung aus dem Weiterverkauf der Ware (verlängerter Eigentumsvorbehalt). Vor vollständiger Bezahlung der Ware ist eine Sicherungsübereignung an Dritte nicht möglich.

12. Datenschutz

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Vertragsabwicklung und Pflege laufender Kundenbeziehungen. Ihre Daten und Ihre Bestellungen werden im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes gespeichert und verarbeitet. Um unseren Kunden alle vorteilhaften Zahlungsverfahren anbieten zu können, behalten wir uns Bonitätsprüfungen vor.

13. Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart. Die Anwendung internationalen Rechts ist ausgeschlossen. Gerichtsstand für Kaufleute ist Köln.

14. Technische Änderungen

Technische Änderungen und Abweichungen bleiben vorbehalten.

15. Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder lückenhaft sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige wirksame Bestimmung, soweit rechtlich möglich und zulässig, als vereinbart, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Im Fall einer Lücke soll eine angemessene, rechtlich zulässige und wirksame Bestimmung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem entspricht, was nach dem Sinn und Zweck des Vertrages von den Vertragsparteien gewollt und vereinbart worden wäre, wenn die Vertragspartner diesen Punkt von vorneherein bedacht hätten.