keyboard_arrow_up keyboard_arrow_down

KAPRA Silikon RTV EC22 für Hautkontakt

Inhalt Preis Menge
1 + 1 kg
109,80 €
10 + 10 kg
899,00 €


Alle Preise inkl. USt. zzgl. Versandkosten.

Zwei-Komponenten-Silikon mit Polyadditions-Vernetzung. Komponente A Basis (rosa), 1 kg, + Komponente B Catalyst (weiß), 1 kg. Hautfreundlich. Für sehr detailgetreues Abformen.  

Für schnelle und sehr detailgenaue Abformungen z.B. von Hautoberflächen. Außergewöhnliche Antihafteigenschaften. Für Spezialeffekte daher sehr gut geeignet. Gießformen aus Silikon RTV EC22 können mit vielen Materialien z.B. Gips, Wachs und Kunstharzen ausgegossen werden. Es sind mehrere Abgüsse mit einer Form möglich. Als Trennmittel kann Talkum eingesetzt werden.

ANWENDUNG:

Komponente A (rosa) und Komponente B (weiß) in verschiedenen Gefäßen genau abwiegen und zu gleichen Gewichtsanteilen (100:100) sorgfältig und kräftig zu einer homogen gefärbten Masse verrühren. Darauf achten, dass keine Reste in den Abwiegegefäßen zurückbleiben - eine Abweichung vom Mischungsverhältnis um mehr als 5 % kann die Vulkanisierung verändern. Nach dem Mischen Silikonmasse umgehend verarbeiten. 

Das Silikon härtet bei Raumtemperatur aus. Durch eine Veränderung der Raumtemperatur kann die Verarbeitungszeit verkürzt oder verlängert werden, gleichzeitig verändert sich auch die Aushärtungszeit: Bei 40 °C halbiert sich die Verarbeitungszeit sowie die Aushärtungszeit ungefähr, bei 4 °C verdoppelt sich die Verarbeitungszeit und die Aushärtungszeit wird etwa dreimal länger - bezogen auf die Verarbeitungs- und Aushärtungszeit bei einer Raumtemperatur von 23 °C.

Wenn mit dem Silikon Hautoberflächen abgeformt werden sollen, gegebenenfalls zuvor Vaseline auftragen, um feine Härchen zu schützen.

TECHNISCHE DATEN:

Mischungsverhältnis (Gewicht)1 : 1
Verarbeitungszeit bei 23 °Cca. 9 Min. ab Beginn des Mischens
Aushärtungsbeginn bei 23 °Cca. 28 - 30 Min. ab Beginn des Mischens
Härte Shore A22
Bruchdehnung520 %
Lineare Schrumpfung0,3 %
Relative Dichte1,16 g/cm³
Viskosität15000 mPas
vollständige Aushärtungca. 3 Stunden

Die Aushärtung von Polyadditions-Silikonen kann gestört werden durch
·    Latex-Handschuhe
·    Salze 
·    Schwermetalle
·    Amine
·    Schwefel und Schwefelderivate
·    Härter für Epoxid-Harz

Vernetzung
Polyaddition

Spezifische Referenzen

Zubehör und interessante Ergänzungen

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren. ( 8 weitere Produkte in der selben Kategorie. )

New Account Registrieren