Steuersenkung für die Kunst*

*Die Bundesregierung senkt die Umsatzsteuer. Wir könnten unsere Preise senken. Doch wir haben eine bessere Idee. Wir wollen die Differenz an Künstlerinnen und Künstler weitergeben, die durch Honorar-, Ausstellungs- und Verkaufsausfälle aufgrund der Corona-Ereignisse in eine kritische Situation gekommen sind. Wir kaufen Kunst!

Wir laden Sie als Künstlerin oder Künstler herzlich dazu ein, uns eine Arbeit zum Ankauf vorzuschlagen!

Wir gehen davon aus, dass wir aufgrund der Umsatzsteuersenkung in den kommenden sechs Monaten 6 bis 12 Arbeiten zu einem Preis bis max. 3.000 Euro (exkl. USt) pro Arbeit erwerben können. Diese Preisobergrenze möchten wir setzen, um Arbeiten von möglichst vielen Künstlerinnen und Künstlern kaufen zu können.

Eine fachkundige Jury wird 20 Arbeiten auswählen, die wir in einem Katalog vorstellen. Kunst kann inspirieren: Wir möchten die angekauften Werke an soziale und pädagogische Einrichtungen stiften, die entweder von den Künstlerinnen und Künstlern vorgeschlagen werden oder die sich anhand des Katalogs um ein Werk bewerben.

Wer kann eine Arbeit einreichen?
> Sie sind durch Honorar-, Ausstellungs- oder Verkaufsausfälle aufgrund der Corona-Ereignisse in eine kritische Situation gekommen. Diese Grundvoraussetzung bitten wir Sie in Ihrer eigenen Verantwortung zu prüfen. 
> Sie sind professionell tätige/r bildende/r Künstler/in und können eine Rechnung ausstellen.

Welche Arbeiten können eingereicht werden?
> Skulptur / Plastik / Objekt bis zu einem Preis von 3.000 Euro (exkl. USt)
> In Bezug auf Material und Thema gibt es keinerlei Vorgaben. Das Entstehungsjahr sollte nicht länger als 2 bis 3 Jahre zurückliegen.
> Sie können nur eine Arbeit einreichen.

Mit welchen Unterlagen reiche ich meine Arbeit ein?
CHECKLISTE:

> drei aussagekräftige Fotos (als Abzug bis zum Format A4) der Arbeit OHNE namentliche Kennzeichnung
> Fotos als hochauflösende Datei, per CD oder per Mail an cl@bildhau.de
> Nutzungsvereinbarung zu den Fotos - Download hier
> Beschreibung (Titel, Entstehungsjahr, Material, Maße, ggf. Gewicht)
> Verkaufspreis
> künstlerischer Lebenslauf
> Kontaktdaten

Einsendungen per Post bis zum 8.8.2020 (Absendedatum genügt) an folgende Adresse:

bildhau KG
"Gemeinsam für die Kunst"
Raderberger Straße 175
50968 Köln

Wie ist der zeitliche Ablauf?
> Einsendung der Vorschläge bis 8.8.2020
> Die Auswahl findet in der zweiten Augusthälfte statt.
> Benachrichtigung der Künstler/innen in der zweiten Augusthälfte.
> Ein Katalog mit 20 ausgewählten Arbeiten wird im September produziert. Jede/r Künstler/in mit einer Veröffentlichung erhält 30 Exemplare.
> Die erste Arbeit wird in der zweiten Augusthälfte angekauft. Weitere Arbeiten werden wir nach und nach erwerben, sobald der jeweilige Kaufpreis erwirtschaftet ist.

Wer ist in der Jury?
> Andreas Kienlin, Professor für Bildhauerei, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
> ein Teammitglied der bildhau KG
> Christiane Wien, Künstlerin
> n.n.
> n.n.

Wie wird ausgewählt?
> Die Jury wird anhand der namentlich nicht gekennzeichneten Fotos Arbeiten auswählen und für den Katalog und zum Ankauf vorschlagen.

Was passiert mit den Arbeiten nach dem Ankauf?
> Wir werden die Kunst an soziale und pädagogische Einrichtungen stiften. Es ist unser großer Wunsch, die Bildhauerei in die Welt zu tragen und Menschen dafür zu begeistern, selbst bildhauerisch aktiv zu werden. Ein oder zwei Arbeiten werden in Zukunft in den Räumen der bildhau KG ausgestellt werden.

Was ist sonst noch wichtig?
> bildhau übernimmt die Transportkosten für die angekauften Arbeiten innerhalb Deutschlands, bei internationalen Einreichungen nach Absprache.
> Bitte haben Sie Verständnis, dass die Fotos nicht zurückgeschickt werden können.
> Es gibt keinen Rechtsanspruch auf einen Ankauf.
> für Fragen mail@bildhau.de oder Tel. 0221 998 747 00

Köln, 1.7.2020 

bildhau KG

New Account Registrieren

Already have an account?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen