Navigation

Marmor – das klassische Bildhauer-Material für eine Skulptur

Marmor bestimmte als Bildhauer-Material schon die griechische und römische Antike. Eine der wahrscheinlich bekanntesten Marmor-Skulpturen der Kunstgeschichte entstand Anfang des 16. Jahrhunderts: Michelangelos David – auch ohne Sockel mehr als fünf Meter hoch und aus einem Block gehauen. Schon der Renaissance-Künstler bezog seinen Marmorstein aus Carrara in den apuanischen Alpen, wo noch heute in verschiedenen Marmorbrüchen der berühmte Carrara-Marmor gewonnen wird. Marmor wird aber natürlich nicht nur in Italien abgebaut, sondern in vielen Regionen weltweit.
> weiterlesen

Read more Read less
 

1.8500 1,85 € per kg

· Herkunft Italien · Härtegrad Mohs 3 - 3,5 · Struktur fein-kristallin · Dichte 2.75 kg/dm³ · Besonderes leicht zu schlagen; mehr lesen >

1.8500 1,85 € per kg

 

2.1000 2,10 € per kg

· Herkunft Italien · Härtegrad Mohs 3 · Struktur fein-kristallin · Dichte 2.75 kg/dm³ · Besonderes weiß, geadert     mehr lesen >

2.1000 2,10 € per kg

 

2.8000 2,80 € per kg

· Herkunft Italien · Härtegrad Mohs 3 · Struktur fein-kristallin · Dichte 2.75 kg/dm³ · Besonderes weiß-gelblich mit schwarzen Adern   mehr lesen >

2.8000 2,80 € per kg

 

1.8500 1,85 € per kg

· Herkunft Italien · Härtegrad Mohs 3,5 · Struktur fein-kristallin · Dichte 2.75 kg/dm³ · Besonderes beim Bearbeiten wird etwas Schwefelgeruch frei   mehr lesen >

1.8500 1,85 € per kg

 

1.8500 1,85 € per kg

· Herkunft Portugal · Härtegrad Mohs 3,5 - 4 · Struktur grobe Kristallinstruktur · Dichte 2.75 kg/dm³ · Besonderes gelegentlich graue mehr lesen >

1.8500 1,85 € per kg

 

2.8000 2,80 € per kg

· Herkunft Griechenland · Härtegrad Mohs 3 · Struktur fein kristallin, machmal etwas spröde · Dichte 2.65 kg/dm³ · Besonderes Oxidlagen sorgen mehr lesen >

2.8000 2,80 € per kg

 

2.8500 2,85 € per kg

· Herkunft Brasilien · Härtegrad Mohs 3,5 - 4 · Struktur mittelgrob-kristallin · Dichte 2.75 kg/dm³ · Besonderes blaue Färbung von mehr lesen >

2.8500 2,85 € per kg

 

1.8500 1,85 € per kg

· Herkunft Mazedonien · Härtegrad Mohs 3,5 · Struktur fein-kristallin · Dichte 2.75 kg/dm³ · Besonderes sehr weißer Dolomitmarmor, etwas härter und mehr lesen >

1.8500 1,85 € per kg


Entstehung von Marmor

Marmor entsteht, indem vor allem Kalkstein unter geologischen Einflüssen wie hohem Druck und starker Hitze in Kristalle umgewandelt wird. Damit gehört Marmor zu den metamorphen Gesteinen, also Steinen, die durch Umwandlung entstehen. Marmor ist ein so genanntes Carbonatgestein, denn er besteht zu großen Teilen aus Mineralen wie Calcit, Dolomit oder Aragonit.
Bei den Umwandlungsprozessen entstehen Steine mit einer gleichmäßigen und feinen oder auch gröberen Kristallstruktur. Vor allem rein weißer Marmor hat einen lichtdurchlässigen (transluzenten) Charakter. Er kommt aber auch in anderen Färbungen und mit verschiedenen Marmorierungen vor.

Read more Read less

Marmor-Abbau

Der Marmor-Abbau war in seinen Anfängen eine außerordentlich harte und lebensgefährliche Arbeit, die zahlreiche Menschenleben forderte, da alle Arbeitsschritte mit dem undenkbar schweren Material von Hand ausgeführt wurden. Zum Absprengen der Marmorblöcke trieben die Marmorarbeiter Eisenkeile in den Stein, z.T. auch Holzkeile, die gewässert wurden, sich dadurch ausdehnten und den Stein zum brechen brachten. Transportiert wurden die großen Marmorblöcke, indem man sie zunächst unkontrolliert und ungebremst den Berg hinabrollen ließ, später mithilfe einfacher Holzrutschen oder auf Baumstämmen, die als Rollen fungierten.
In neuerer Zeit sprengte man die Blöcke mit Dynamit aus dem Berg, ab den 1970er Jahren wurden sie mit Diamantseilsägen herausgeschnitten. Heutzutage nutzt man vor allem Kettenschrämmaschinen, um den Marmor effizient und materialschonend abzubauen.

Read more Read less

Marmor-Bearbeitung

Aufgrund seiner feinen Kristallstruktur eignet sich Marmor besonders gut für die Steinbildhauerei. Er lässt sich hervorragend mit Meißel und Fäustel bearbeiten. bildhau bietet dafür eine große Auswahl an Schmiedestahl-Werkzeugen mit Schlägelkopf. Marmor können Sie außerdem hochglänzend polieren. Seinen edlen Schimmer erhält der bearbeitete Stein durch das vom ihm reflektierte Licht. Marmor hat als Bildhauerstein eine lange und ruhmreiche Geschichte, die einen besonderen Anreiz liefert, sich mit ihm auseinanderzusetzen. Häufig wird Marmor auch in Bildhauerkursen bearbeitet.

Read more Read less
X

Doch, Sie sind hier richtig ….

Liebe bildhau-Kundin, lieber bildhau-Kunde, herzlich willkommen bei bildhau.de! Wir haben unseren Shop überarbeitet & freuen uns, Ihnen nun das Ergebnis vorzustellen!

Neu ist nicht nur die Grafik, neu sind auch viele Funktionalitäten & Abläufe – um den Bestellprozess für Sie einfacher zu gestalten und unser gewachsenes Angebot übersichtlicher zu präsentieren.

Wir freuen uns, wenn Sie sich auf Entdeckungstour begeben! Bitte haben Sie Verständnis, falls noch nicht alles ganz rund läuft. Wir arbeiten ständig daran, die Abläufe zu optimieren & freuen uns natürlich über Ihr Feedback!

Viel Spaß beim Stöbern, Ihr bildhau-Team